Vier mal viel Heimatliebe für Coburg

Coburg in Oberfranken war für zwei Jahre mein Zuhause. Dort habe ich in der Pressestelle der Stadt mein Volontariat absolviert und mich verbinden noch immer viele liebe Menschen und auch eine gewisse Heimatliebe mit dem Ort. Als Stadtmädel aus NRW konnte ich mir zuerst nur schwer vorstellen, in einer 40.000-Einwohner-Stadt zu leben, aber Coburg hat mich eines besseren belehrt. Die Stadt hat so viel zu bieten, dass man einfach mal einen Abstecher dorthin machen sollte. Hier meine Tipps:

1. Das Sambafestival

Die Franken habe ich als sehr feierfreudiges Völkchen kennengelernt und in der Vestestadt wird gerade der Sommer ausgiebig dafür genutzt. Ob das daran liegt, dass fast jeder Ort seine eigene Brauerei hat? Der absolute Superlativ im Coburger Terminkalender ist das Sambafestival. Weiterlesen