Sonne-Mond-See

Seit Dienstagnachmittag sind wir am Sonne-Mond-See, dem Reiseziel für Frischverheiratete und wahrscheinlich jeden anderen chinesischen und taiwanesischen Touristen. Tagsüber ist hier die Hölle los und abends werden ab 20 Uhr die Bordsteine hochgeklappt. Zumindest ist das Wetter super und wenn man sich auf die schönen und anstrengenden Wanderwege begibt, hat man die Touristenmassen auch schnell abgehängt.

Morgen wollten wir eigentlich nach Alishan fahren. Da dort aber am Wochenende hordenweise Touristen einfallen, haben wir uns entschieden, zurück nach Taipei zu fahren und dort unser Basislager aufzuschlagen. Wenn wir also genug von der Großstadt gesehen haben, gibt es genügend Möglichkeiten für Tagesausflüge an die Küste, zu Teeplantagen und ehemalige Goldgräberstädtchen.

Reiseroute Taiwan – ein Update

Einiges hat sich an unserer ersten Planung noch geändert. Hier also im Detail unsere Reiseroute:

Etappe 1: Nachdem wir uns ein paar Tage Taipei angeschaut und in den heißen Quellen von Beitou gebadet haben, geht es mit dem Mietwagen zur Tarokoschlucht. Zum Glück gilt in Taiwan Rechtsverkehr!

Etappe 2: In der Tarokoschlucht wollen wir ein paar ausgedehnte Wanderungen machen. Mit dem Mietwagen geht es dann über den Central-Cross-Island-Highway zum Sonne-Mond-See, der Honeymoon-Location in Taiwan.

Etappe 3: Nach langem Hin und Her haben wir uns entschieden, den Mietwagen noch etwas länger zu behalten. Anstatt, wie ursprünglich geplant, den Wagen nach unserem Aufenthalt am Sonne-Mond-See nach Taichung zu bringen und mit dem Zug nach Chiayi zu fahren, um von dort mit einer Schmalspurbahn nach Alishan zu fahren, nehmen wir den direkten Weg mit dem Auto durch die Berge. Dadurch verpassen wir zwar die “wunderschöne” fünfstündige Fahrt mit der historischen Eisenbahn, aber so etwas ähnliches haben wir ja auch schon in Indien erlebt. Außerdem sind gerade noch in diesem Jahr mehrere Menschen bei einem Unglück auf dieser Strecke gestorben. Und darauf kann ich echt verzichten. In Alishan schauen wir uns den Sonnenaufgang in den Bergen an (Ocean-of-clouds-Phänomen) und wandern auf einem historischen Trail von Fenchihu nach Rueli.

Etappe 4: Es geht in die Hafenstadt Kaohsiung. Dort geben wir das Auto zurück, gehen am Love River und dem Lotus Pond spazieren und besuchen in Foguangshan Taiwans größtes buddhistisches Zentrum.

Etappe 5: Von Kaohsiung geht es nach Kenting. Dort werden wir faul am Strand rumliegen, vielleicht mal schnorcheln und den Nationalpark erkunden.

Etappe 6: Diese Etappe führt uns nach Tainan, Taiwans ältester Stadt und ehemaligen Hauptstadt. Hier werden wir die vielen alten Tempel besichtigen.

Etappe 7: Bevor es zurück nach Deutschland geht, machen wir noch ein bisschen Taipei unsicher. Vielleicht führt uns ein Tagesausflug auch noch an die Nordküste.

Hier noch die Karte:

Reiseroute Taiwan auf einer größeren Karte anzeigen

Bisherige Hotelausbeute

Die Suche nach Hotels ist echt anstrengend. Erst diese Woche bin ich wieder dazu gekommen, mich mit der Reiseplanung zu beschäftigen. Christof hat immerhin schon seinen Internationalen Führerschein. Bei mir dauert es noch ein bisschen, weil ich erst meinen alten Führerschein umtauschen muss.

Nun ja, aber nun zum eigentlich Grund des Posts. Drei Unterkünfte sind bisher gebucht, fünf fehlen noch. Hier meine bisherige Auswahl:

Taipei

Qstay: Nach langem Überlegen haben wir uns für das Hostel entschieden. Es ist günstig, zentral gelegen und hat super Bewertungen auf tripadvisor. Es ist keine Anzahlung notwendig. Es gibt zwar kein Frühstück, aber eine kostenlose 24/7 Snackbar. Und der Service soll super sein. Für 4 Übernachtungen zahlen wir 9.120 NTD, umgerechnet 219 €.

Tarokoschlucht

Crossing the Rainbow Bridge B&B: Definitiv das günstigste, was ich im Nationalpark finden konnte. Christof hat beim letzten Mal in Hualien übernachtet und fand die einstündige Busfahrt zur Tarokoschlucht nervig. Allerdings ist eine Anzahlung von 50 Prozent notwendig. Insgesamt liegen wir bei 7.000 NTD, also gut 168 €.

Sonne-Mond-See

Laurel Villa
: Kleines B&B (nur 5 Zimmer), das bei Tripadvisor super Bewertungen bekommen hat. Der Service bisher war auch super. Am gleichen Tag habe ich noch eine sehr detaillierte Antwort auf meine E-Mail bekommen. Für drei Übernachtungen werden wir 5.040 NTD zahlen, was umgerechnet gerade mal um die 122 € sind. Besonders am Sonne-Mond-See ist das ein Schnäppchen. Achja, und eine Anzahlung ist auch nicht notwendig.