Zollvorschriften Taiwan

Der Tag der Abreise rückt immer näher. Zeit also, um sich mal über die Zollvorschriften zu informieren. Für diese Informationen übernehmen wir keine Gewähr. Sie dienen nur als Anhaltspunkte. Mehr Infos gibt es auf diesen Seiten: zoll.de, taiwantourismus.de und stern.de.

Generell gilt für Taiwan: Was nicht eingeführt werden darf, darf auch nicht ausgeführt werden:

  • Freimenge für Alkoholika: 1 Liter Alkohol
  • Freimenge Zigaretten: 200 Zigaretten oder 25 Zigarren oder ½ kg Tabak
  • Freibetrag für Waren für den persönlichen Gebrauch: 10.000 NTD Warenwert gebrauchter Artikel, 20.000 NTD Warenwert neuer Artikel
  • Einfuhr von Devisen ist unbeschränkt möglich, mehr als 5.000 USD müssen deklariert werden
  • Einfuhr von Landeswährung ohne Genehmigung bis max. 40.000 NTD pro Passagier
  • Einfuhr von Gold ohne Genehmigung bis zu 62,5 Gramm
  • Verboten ist die Einfuhr von gefälschten Münzen und Banknoten, pornographischem Material, Waffen, Munition sowie gefährdeten Tier- und Pflanzenarten ohne Einfuhrgenehmigung.
  • Für die Einfuhr von landwirtschaftlichen Produkten (z.B. Obst) und Fleischprodukten werden Geldstrafen zwischen 80 und 400 Euro fällig.
  • Außerdem ist die Einfuhr von Waren, die gegen urheberrechtliche Bestimmungen verstoßen, verboten.
  • Die Ausfuhr echter chinesischer Antiquitäten, alter Münzen und Malereien ist verboten.
  • Achtung: Die Einfuhr und der Besitz schon relativ geringer Mengen von Drogen kann zu hohen Freiheitsstrafen führen. Einfuhr und Besitz größerer Mengen sogar zur Todesstrafe!!!

Da wir sicherlich das ein oder andere Souvenir mit nach Deutschland bringen wollen, hier also auch ein kleiner Ausflug in die deutschen Zollvorschriften:

  • Die Reisefreigrenze liegt bei 430 Euro für Flug- und Seereisende.
  • Was Alkohol angeht, ist Deutschland etwas großzügiger: Aus Nicht-EU-Ländern darf ein Liter Hochprozentiges mit mehr als 22 Prozent Alkohol oder zwei Liter mit weniger als 22 Prozent Alkohol oder vier Liter Wein und 16 Liter Bier eingeführt werden.
  • Es dürfen maximal 200 Zigaretten oder 100 Zigarillos oder 50 Zigarren oder 250 Gramm Tabak eingeführt werden.
  • Bei Fleisch- und Milchprodukten müssen die gleichen Auflagen wie für gewerbliche Händler beachtet werden. Geflügelfleisch, -produkte und Eier dürfen gar nicht aus Nicht-EU-Ländern mitgebracht werden.
    Nahrungsmittel, die nur geringe Mengen Sahne oder Milch enthalten, wie Sahnebonbons, Schokolade oder Kekse, dürfen eingeführt werden. Eingeführt werden dürfen darüber hinaus andere tierische Erzeugnisse wie zum Beispiel Honig bis zu einem Gewicht von zwei Kilogramm sowie Fischereierzeugnisse deren Gesamtgewicht 20 Kilogramm oder das Gewicht eines Fisches nicht übersteigt.
  • Bei der Einfuhr aus asiatischen, amerikanischen, afrikanischen Ländern oder Australien ist für mitgeführte Pflanzen, Pflanzenteile und Pflanzenerzeugnisse immer ein Pflanzengesundheitszeugnis des Ursprungslandes erforderlich. Damit ist auch Obst gemeint.
  • Aus einem Nicht-EU-Land dürfen nur 50 Gramm Parfüm und 0,25 Liter Eau de Toilette mit nach Hause gebracht werden.
  • Die Einfuhr von Erzeugnissen aus artengeschütz­ten Tieren und Pflanzen ist verboten.

Ich hoffe nur, dass in Mochis keine Milch oder Eier drin sind ;-)

Höhere Freigrenzen für Reisemitbringsel aus Drittländern

Da ja teilweise unterschiedliche Meinungen darüber herrschen, was und wie viel man aus dem Ausland einführen darf, wollte ich aus aktuellem Anlass meinen Senf dazugeben und mit meinem Halbwissen überzeugen. Innerhalb der EU ist dies ja recht simpel geregelt; eigentlich darf man bis auf einige Ausnahmen alles ein- und ausführen. Genauer hingeschaut wird bei Alkoholika und Tabakwaren.
Möchte man jedoch aus einem Drittland (nein, kein Dritte-Welt-Land, Drittländer nennt der Beamte alle Länder außerhalb der EU) einreisen, so gibt es bestimmte Freigrenzen die man einhalten sollte muss. Genaueres kann man auf der Seite vom Zoll oder hier im Überblick nachlesen:

1. Tabakwaren (nur für Personen ab 17 Jahren):

  1. 200 Zigaretten oder
  2. 100 Zigarillos oder
  3. 50 Zigarren oder
  4. 250 Gramm Rauchtabak oder
  5. eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren

2. Alkohol und alkoholhaltige Getränke (nur für Personen ab 17 Jahren):

  1. Ein Liter Alkohol und alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt von mehr als 22 Volumenprozent oder unvergällter Ethylalkohol mit einem Alkoholgehalt von 80 Volumenprozent oder mehr oder
    zwei Liter Alkohol und alkoholische Getränke mit einem Alkoholgehalt von höchstens 22 Volumenprozent oder
    eine anteilige Zusammenstellung dieser Waren,
  2. vier Liter nicht schäumende Weine und
  3. 16 Liter Bier

3. Arzneimittel:
die dem persönlichen Bedarf des Reisenden entsprechende Menge

4. Kraftstoffe:
für jedes Motorfahrzeug

  1. die im Hauptbehälter befindliche Menge und
  2. bis zu zehn Liter in einem tragbaren Reservebehälter

5. andere Waren:

  1. bis zu einem Warenwert von insgesamt 300 Euro;
  2. für Flug- bzw. Seereisende bis zu einem Warenwert von insgesamt 430 Euro;
  3. für Reisende unter 15 Jahren bis zu einem Warenwert von insgesamt 175 Euro.

Interessant ist die seit dem 1. Dezember 2008 geänderte Einfuhrgrenze für Flug- bzw. Seereisende, welche von 175 EUR auf 430 EUR erheblich heraufgesetzt wurde. So brauchen wir uns bei den Geschenken und Mitbringseln nicht zurückzuhalten. Punkte 1&2 werden von uns nicht ausgenutzt, daher können Wünsche entgegengenommen werden.